Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nordamerika, Pelikan und Schmetterling
#1
Vor genau einer Woche (7.8.) hatte ich endlich mal wieder Zeit im Spreewald zu beobachten und zu fotografieren, obwohl die Bedingungen nicht gerade berauschend waren (Danke Lügen-Wetter-App mit Wucher-Abo WheatherPro Big Grin - mittlerweile vom Handy geschmissen -  die was anderes vorhergesagt hatte).

Obwohl ich schon um 9:30 Uhr auf dem Feld stand, konnte ich erst kurz vor Mitternacht einnorden, weil Wolken einen Blick auf Polaris verhindert haben. Die Wolken sollten auch die übrige Nacht recht zäh am Himmel bleiben, so dass die Belichtungen ab und zu unterbrochen werden musten.

Zu dieser Gelegenheit konnte ich nun auch die Staradvenzure zum ersten Mal testen, die ich auf ein stabiles Berlebach Holzstativ gepackt hatte. Nebenan lief dann noch die AstroTrac (so kann man die Nächte zur Fotografie besser ausnutzen, wenn man 2 Nachführeinheiten besitzt). 

Die Zeit während der Aufnahmen vertrieb ich mir mit den Standardobjekten des Sommer- und Herbsthimmels. Zwischendurch waren auch auch schon einige Perseiden sichtbar, davon auch ein hellere Feuerkugel. Den -7 mag Iridiumflare verpasste ich kurz vor Mitternacht leider, weil Wolken die Sicht auf das Ereignis behinderten. Der Himmel war trotzdem recht Dunkel mit durchschnittlich 21,21 mag/arcsec^2

Das 1. Bild, dass mit der StarAdventurer aufgennommen wurde, zeigt die Sommermilchstraße von Schwan bis Schild. Die Aufnahmen mussten zeitweise wg. Wolken unterbrochen werden. 5 Bilder wurden mit Hilfe eines Weichzeicherns (Cokin P820) erstellt. das Canon EF-S 24 mm Pancake zeigt an hellerne Sternen am Rand leider starke Koma, obwohl ich das Objektiv auf f/4 abgeblendet hatte.

[Bild: comp_Zielbild_Milkyway_small.jpg]

Canon EOS 600D, Canon EF-S 24mm STM Pancake, f/4, ISO-800, 20x5 Min. + 5x5 Min mit Cokin P820

Das nächste Mal werde ich auf f/4.5 bzw. f/5.6 abblenden und auch länger die Einzebilder belichten. Für eine Testaufnahme ist das Bild aber nicht schlecht.

Parallel belichtete ich mit der AstroTrac den Nordamerikanebel- und den Pelikannebel im Schwan. Hier verwendete ich aber meine mod. EOS 1000D und das Canon EF 200 mm L Objektiv. Ich bin von der Abbildung dieses Objektivs immer wieder begeistert. [Smile]

[Bild: comp_Zielbild_Nordamerika_small.jpg]

Canon EOS 1000Da, Canon EF 200 mm f/2.8L USM, ISO-1600, f3.5, 34x3 Min mit Astrotrac, Bildbearbeitung: Fitswork + Photoshop

Zu guter letzt nahm ich dann noch den Schmetterlingsnebel bei Sadr aufs Korn. Hier schaffte ich aber nur 1h Gesamtbelichtungszeit, weil der Himmel gegen 4 Uhr morgens schnell heller wurde.

[Bild: comp_Zielbild_Gamma_Cyg_Region_small.jpg]

Canon EOS 1000Da, Canon EF 200 mm f/2.8L USM, 20x3 Min., f/3.5, ISO-1600, Fitswork + Photoshop
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren
#2
Cool    Big Grin Bravo Andreas,
Sehr schöner Bericht  Blush
und die Bilder sind hier im Forum noch ne andere Nummer, top
CS Uwe
NoName Triplett ED 102/714,
Orion Mak OMC 140/2000
ADM mit Nachführung
5er+7er+9er+11er Nagler T6
20er T2 Nagler
35er Panoptik
Meade 2x Barlow 140
UHC-S Baader
Zitieren
#3
Hi Andreas, 

Schöner Bericht Exclamation und du beweist immer wieder, dass man auch mit Foto-Objektiven & Reisemontierung schöne Ergebnisse erzielen kann.....weiter so. Shy



Speedy
Der Weg ist das Ziel
Zitieren
#4
Vielen Dank. Bei Whatsapp wurde das Bild vom Nordamerika & Pelikan ja kaum gewürdigt. Wink
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren
#5
(16.08.2016, 21:12)Astrofan80 schrieb: Vielen Dank. Bei Whatsapp wurde das Bild vom Nordamerika & Pelikan ja kaum gewürdigt. Wink

Ja, auf die Fuzeldinger sieht das auch nicht so toll aus Confused Exclamation
Danke fürs zeigen Big Grin

Cs Uwe
NoName Triplett ED 102/714,
Orion Mak OMC 140/2000
ADM mit Nachführung
5er+7er+9er+11er Nagler T6
20er T2 Nagler
35er Panoptik
Meade 2x Barlow 140
UHC-S Baader
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Den Pelikan mal neu bearbeitet baddaddie 3 2.433 05.03.2017, 18:03
Letzter Beitrag: Speedy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste